Donnerstag, 16. August 2007

Blog

Mit Tagebuch-Einträgen habe ich mich schon immer schwergetan. Tagebuchschreiben fand ich immer total toll und spannend, aber nur, wenn ich das bei jemand anderem gesehen habe. In Filmen, Foto-Love-Storys und Kinderbüchern gab es immer süße Mädchen, die ihre intimsten Gedanken in ihr hübsches rosafarbenes Tagebuch geschrieben haben. Die kläglichen Versuche, ein eigenes Tagebuch zu führen, scheiterten an meiner offenen Art, grundsätzlich jedem alles zu erzählen. Ich hatte einfach keine Geheimnisse!
Doch ein Blog: SOWAS trifft genau meinen Geschmack. Ein Blog ist etwas, was dazu da ist, die Gedanken an die Öffentlichkeit zu tragen. Bei einem Blog findet es keiner komisch, wenn man ihm anbietet darin zu lesen....beim Tagebuch stieß das damals eher auf verwirrte Blicke. Ein Blog ist unterhaltsam, schnell da, wenn man ihn braucht, sieht immer so aus, wie es einem gefällt und hat viel mehr Seiten zum Füllen. Perfekt! Mein Blog und ich werden noch viel Freude haben!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

:)